Der Corona-Lurchi-Zug

Objekt

Titel

Der Corona-Lurchi-Zug

Beschreibung

Mein Sohn (5 J.) interessiert sich gerade sehr für die Corona-Krankheit. Wir haben uns daher viel darüber unterhalten, Corona-Videos für Kinder angeschaut, Corona-Viren gemalt - und so fort. Letzte Woche haben wir dann ein Corona-Krankenhaus aus Bauklötzen und Lego gebaut. In der Anlage gibt es zwei Corona-Bahnhöfe, da warten die Corona-Patienten. Abgeholt werden sie vom Corona-Lurchi-Zug, der sie ins Krankenhaus bringt. Das sieht man hier auf dem Foto: Auf der rechten Seite ist die Intensivstation für die Patienten mit schweren Verläufen (vier Intensivbetten). Dieser Teil des Krankenhauses ist durch eine Klapptür vom restlichen Krankenhaus abgegrenzt. Auf der linken Seite ist die Station für Patienten mit leichten Verläufen. Leiter des Krankenhauses ist Dr. Äffchen (=Lieblingskuscheltier), man sieht ihn hier abgeschnitten auf der rechten Seite. Er trägt eine Gesichtsmaske aus Klopapier, damit er sich nicht mit der Corona-Krankheit ansteckt. Oben rechts im Bild sieht man den Corona-Lurchi-Zug. Gerade wird er bestiegen von vier Patienten, die mittlerweile gesund sind: Zwei warten noch in der Schlange, die anderen beiden setzt mein Sohn gerade in den Zug. Wenn sie gesund sind, dürfen die Corona-Patienten auf den Spielplatz (hier nicht zu sehen). Bislang arbeitet unser Krankenhaus sehr erfolgreich: 100% Heilungsquote...:)

Datum

01.04.2020

Mitwirkender

Mein Sohn (5 J.) und ich (41 J.).

Räumlicher Geltungsbereich

Berlin

Urheber

berlin99

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 7. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.