Corona-Frühling 2020- Erinnerungen

Objekt

Titel

Corona-Frühling 2020- Erinnerungen

Beschreibung

Im Januar 2020 habe ich zum ersten mal von Corona gehört. "Aha. Irgend so'n Virus in China." Von Wuhan hatte ich noch nie gehört. Ende Februar war das Virus dann in Deutschland angekommen. Sorgen habe ich mir aber auch da noch nicht wirklich gemacht. das Virus war ja in Bayern. Ein paar Wochen vor den Osterferien kam der Lockdown. Und mit ihm die Langeweile. Wir hatten noch Glück. Großer Garten, die Beste Freundin (der einzige Sozialkontakt den ich noch hatte) wohnt nebenan und wir leben in einem winzig kleinen Dorf. Aber Trotzdem. Auf Amazon waren DVDs und Puzzles ausverkauft und selbst die James-Bond-Deluxe-Box mit allen Filmen von Dr. No bis Spectre hielt uns nicht den gesamten Lockdown bei Laune. zu wenige Filme. Irgendwann hatten wir auch kein Aquarellpapier mehr und die Filzstifte waren alle. Und Obwohl wir regelmäßig zu Kindergartenkindern wurden und im angrenzenden Wald Hütten und Brücken bauten (vielleicht sind wir da mit etwas mehr Strategie rangegangen als 4-jährige - Ich meine, wir hatten eine Säge und ein paar Seile dabei...) konnten wir die Langeweile nicht ewig auf Distanz halten. Aber wir hatten ja noch Hausaufgaben. Die waren aber auch nur begrenzt nützlich da jeden Morgen pünktlich um zehn vor acht der Schulserver wegen Überlastung abschmierte weil alle 1200 Schüler meiner Schule ihre Aufgaben für den jeweiligen Tag holen wollten. Ich bin jeden Tag 20 min zu spät gekommen um diesem Ansturm aus dem weg zu gehen.

Ach ja - Frühling 2020 - Chemieaufgaben unterm Kirschbaum und abends James Bond auf dem Sofa

Datum

02.01. 2021

Räumlicher Geltungsbereich

Wüsting im Landkreis Oldenburg

Urheber

A. K. Breidscheid

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0