Worte verwirbelt von der Dritten Welle

Objekt

Titel

Worte verwirbelt von der Dritten Welle

Beschreibung

„Bleiben Sie negativ“ heisst die Anthologie der Hamburger Autorenvereinigung, die im April erscheint. Auch andere Literaturverbände und Verlage rufen nach 1 Jahr Pandemie ihre Autoren dazu auf, literarische Texte aus dem Lockdown zu liefern.

Ich bin mit Lyrik dabei, die während dieser Ausnahmezeit entstand, für die Reihe „Versnetze" des Ralf Liebe Verlags, und gezielt zu Corona für die VS-Anthologie des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit dem Arbeitstitel „Von Menschen und Masken“, für ein Booklet der Gedok „Jenseits von Eden und zurück“ und mit Dreizeilern für den Kalender der Deutschen Haiku-Gesellschaft.
Da heisst es, aus dem Wust widerstreitender Gedanken, hochkochender Emotionen und niederdrückender Erkenntnisse passende Bilder zu diesem komplexen Thema zu finden – und sie in den 17 Silben eines Haiku auf den Punkt zu bringen.

Allmählich bin ich von den Wechselbädern angekratzt an Seele und Leib. Die Resilienz nimmt ab, der Taillenumfang zu, Luftveränderung täte gut. Muss ja nicht MallefürAlle oder MalefürDiven sein. Gottseidank gibt’s auch hier Licht und Wärme – und Kunstprojekte.
Ich warte jetzt auf meinen Impfstoff, durchaus mit Zuversicht, und bin dankbar, dass es ihn gibt. Und dankbar für neues Spriessen und Blühen.

Momentan sitze ich an einem längeren lyrischen Text für die Anthologie „Spring’s Blue Ribbon“, International Poetry, die demnächst im Hamburger Verlag Expeditionen erscheint. Das frische Garten-Grün und das Oster-Gold der Auferstehung inspirieren mich zu meinem Gedicht „The Masked Dancer“ – über die beiden herausforderndsten Frühjahrszeiten meines Lebens.

Dazu mein Osterbild "Light".

Datum

31. März 2021

Räumlicher Geltungsbereich

Hamburg

Rechte

CC BY-NC-ND 4.0

Urheber

Anna Würth

Rechteinhaber

Ja

Sprache

de