Selbstständig mit einem Café namens Punktlandung

Objekt

Titel

Selbstständig mit einem Café namens Punktlandung

Beschreibung

Ich finde die Aktion eine Sammlung von Zeitdokumenten bzgl. der Corona Krise richtig gut und sinnhaft für die Nachwelt. Daher fühle ich mich angesprochen und möchte gerne einen kleinen Beitrag leisten.
Zu mir... ich betreibe seit über fünf Jahren in einem kleinen Stadtteil von Würzburg ein kleines Café. Dort habe ich mir meinen Traum von Selbstständigkeit und ganzheitlich kreativ sein dürfen erfüllt. Das Café hat sich etabliert, wir richten kleine Feiern zu jedem Anlass aus, es finden kleine Musikveranstaltungen statt, wechselnde Ausstellungen..undundund.
Der Tag an dem angeordnet wurde das Café zu schließen, versetzte mich in eine Schockstarre.... Existenzängste, schlaflose Nächte, Panikattacken.... von jetzt auf gleich keinerlei Einkünfte mehr, nur noch Kosten?
Um das für mich in meinem Kopf zu sortieren habe ich mich hingesetzt und gemalt. Und das Ergenis möchte ich Euch zur Verfügung stellen.
Es hat mir sehr geholfen meine Ängste hinauszumalen. Es hat mir Mut und Kraft gegeben. Seit fast fünf Wochen stehe ich nun tagelang einsam in meiner Backstube und backe für meine Existenz und will mich einfach nicht unterkriegen lassen. Manchmal kommt trotzdem die Verzweiflung hoch...schaffe ich das alles alleine? Bleibe ich gesund? Wann kommt endlich die sogenannte "Soforthilfe"? Kann ich die nächsten Fixkosten noch zahlen?
Aber ich werde weiter kämpfen.

Datum

Mitte März, zuhause an meinem Küchentisch

Räumlicher Geltungsbereich

Würzburg-Heidingsfeld

Urheber

Café Punktlandung

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 15. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.