Corona an der "Wand der Einsamkeit", St. Ludwig in München

Objekt

Titel

Corona an der "Wand der Einsamkeit", St. Ludwig in München

Beschreibung

Seit 2018 befindet sich im Hauptschiff der katholischen Pfarr- und Universitätskirche St. Ludwig in München eine "Wand der Einsamkeit", an der Menschen ihre Gedanken zum Thema Einsamkeit für alle sichtbar mitteilen können. Eine unbekannte Person hat hier die Corona-Erfahrung in Zusammenhang mit dem Alleinsein gebracht. Die Mitteilung erinnert daran, dass Social Distancing gerade für einsame Personen das Alleinsein noch schwieriger macht.
-------------------
HILFE IN KRISENSITUATIONEN [Red.]
Ihr fühlt Euch allein und es geht Euch nicht gut? Ihr habt niemanden, mit dem Ihr sprechen könnt?
Die Telefonseelsorge ist für Euch da:
•Unter den kostenfreien Telefonnummern
0800/111 0 111 | 0800/111 0 222 | 116 123
•Im Internet unter www.telefonseelsorge.de
•Mit der neuen App KrisenKompass
iOS-App
https://ios.krisen-kompass.app
Android-App
https://android.krisen-kompass.app
-------------------

Datum

5. April 2020

Räumlicher Geltungsbereich

Katholische Pfarr- und Universitätskirche St. Ludwig, Ludwigstraße 20, München

Rechte

CC BY-SA 4.0

Urheber

D. Reitzenstein

Rechteinhaber

Ja

This item was submitted on 20. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.