Grafitti "Menschen retten statt Spargel"

Objekt

Titel

Grafitti "Menschen retten statt Spargel"

Beschreibung

Seit einigen Tagen komme ich öfter an diesem Grafitti am S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke vorbei. Zehntausende Erntehelfer*innen werden zur Spargelernte eingeflogen um für einen mageren Lohn in Deutschland zu arbeiten. Das aufgrund der Argumentation, dass Spargel der grundsätzlichen Nahrungsmittelversorgung diene. Gleichzeitig wird die Aufnahme von tausenden Menschen in überfüllten griechischen Lagern mit dem Argument möglicher Infektionsrisiken (für die Menschen in Deutschland) abgelehnt.
Leider macht mich das als Bürgerin eines der Länder, in dem die Epidemie relativ glimpflich verläuft, traurig und beschämt. Krisen bringen gleichzeitig das Beste und das Schlechteste im Menschen zum Vorschein.
[Original-Zitat/Meinung/Werbung –Red.]

Datum

18.04.2020

Räumlicher Geltungsbereich

S-Julius-Leber-Brücke, Berlin

Rechte

CC BY-SA

Urheber

Helen S.

Rechteinhaber

Ja

This item was submitted on 21. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.