Blaulicht in den Gassen

Objekt

Titel

Blaulicht in den Gassen

Beschreibung

Am 14. März, dem Wochenende vor den ersten größeren Geschäftsschließungen, hat sich unser Bürgermeister wohl zu eindringlichen Maßnahmen entschlossen. Schon beim Einkauf an diesem Tag hörten wir in der Ferne Lautsprecherdurchsagen von vorbeifahrenden Kraftfahrzeugen, deren Inhalte wir aber akustisch nicht verstehen konnten. Wir dachten uns nicht viel dabei.

Noch am selben Abend in unserer Wohnung, als die Sonne gerade unter gegangen war, hörten wir die Durchsagen wieder, begleitet von flackerndem Blaulicht in den halbdunklen Straßen. Der Hall zwischen den Häusern machte es uns unmöglich, mehr als ein paar Wortfetzen zu verstehen. Die Durchsagen wurden wohl abwechselnd auf Deutsch und Englisch gemacht.
Wir beobachteten die Lage aufmerksam, bis irgendwann ein Fahrzeug der örtlichen Feuerwehr auch durch unsere Straße fuhr. Jedoch nahm die Durchfahrt deutlich weniger Zeit in Anspruch als das Verlesen der Nachricht. So blieb uns und den Nachbarn, die ebenso neugierig auf ihre Balkone getreten waren, lediglich das Grußwort unseres Bürgermeisters an deren Ende.

Letztendlich wird die Nachricht keine andere gewesen sein, als jene auf der Webseite unserer Gemeinde. Eine allgemeine Aufforderung zu dem, was heute "Social Distancing" genannt wird. In diesem konkreten Moment gab einem die Aktion mit abendlichem Blaulicht und Lautsprecherdurchsagen jedoch das beklemmende Gefühl, in einer gewichtigen Situation nicht aufmerksam genug gewesen zu sein.

Räumlicher Geltungsbereich

Bickenbach

Urheber

Jezz

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA

This item was submitted on 28. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.