Corona-Kurzgeschichten-Sammelsurium der 8e

Objekt

Titel

Corona-Kurzgeschichten-Sammelsurium der 8e

Beschreibung

Ich bin Deutschlehrerin an einem Mädchengymnasium in Mainz. Als am 13.3. die Schulen geschlossen wurden, hatte ich in meinen beiden 8.Klassen gerade das Thema "Kurzgeschichten" begonnen. Die Schülerinnen lernten damals, wie eine Kurzgeschichte aufgebaut ist, welche Merkmale sie aufweist und was eine gute Kurzgeschichte ausmacht. Nach Schließung der Schulen haben wir die Unterrichtsreihe online weitergeführt und nach dem theoretischen Erarbeiten und Interpretieren vieler Kurzgeschichten, war es dann endlich an der Zeit, eigene Kurzgeschichten zu verfassen. Was bot sich da besser an als das aktuelle Thema der Coronakrise! Herausgekommen ist eine vielfältige Sammlung, die in beeindruckender Weise zeigt, welche Sorgen die Jugendlichen hatten/haben und was sie in diesen unsicheren Zeiten umtreibt. Mit dem Einverständnis der Schulleitung, der Eltern und der Schülerinnen teile ich das Ergebnis hier sehr gerne und wünsche viel Spaß beim Lesen! (Teil I der Klasse 8c findet sich in einem weiteren Beitrag)

Datum

24.-28.3.20

Mitwirkender

Schülerinnen der Klasse 8e der Maria Ward-Schule in Mainz (das schriftliche Einverständnis aller Beteiligten liegt vor)

Räumlicher Geltungsbereich

Mainz

Urheber

Ober-Ingelheimerin

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA

This item was submitted on 28. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.