Positiv bleiben

Objekt

Titel

Positiv bleiben

Beschreibung

Die Sonne scheint, es ist ein wundervoller Frühlingstag und es ist angenehm, die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren. Aber irgendwie ist alles leer draußen. Wege die sonst voll sind? Leer. Straßen? Leer. Spielplätze? Leer. Fast so, als würde die Welt nicht aus ihrem Winterschlaf erwachen. Die Stimmung ist komisch. Da, eine Mutter die mit ihrem kleinen Sohn spazieren geht. Und in der Ferne ein paar Läufer.
Ansonsten nur ich und meine Hündin.
Es ist so unbeschreiblich. Fast schon surreal. Sowas? In der heutigen Zeit? Hier? Bei uns? Unvorstellbar. Wie ein böser Traum aus dem man nicht erwacht.
Doch trotzdem genieße ich ein bisschen die Sonne und freue mich, dass ich meinen Hund hab und gesund bin. Man lernt grade, sich über die kleinen Dinge im Alltag zu freuen. Etwas, was vor 3 Wochen noch selbstverständlich war, ist heute ein Geschenk.

Datum

27.03.2020

Räumlicher Geltungsbereich

Hamburg Rahlstedt

Urheber

Netti

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 27. März 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.