Dankbarkeitsprinzip

Objekt

Titel

Dankbarkeitsprinzip

Beschreibung

In den letzten Wochen überragt EIN Gefühl alles andere. Es ist nicht die Angst. Es ist nicht die Einsamkeit. Nicht der Zorn. Nicht das Gefühl der Entbehrung oder gar der Traurigkeit. Nein, auch nicht das Gefühl von Machtlosigkeit. All‘ diese Gefühle sind da, immer präsent. Doch es ist das überwältigendes Gefühl von DANKBARKEIT, das mich erfasst hat. Dankbarkeit dafür, dass meine Familie gesund ist. Dass ich mit meinen Eltern & Kindern trotz räumlicher Trennung tief verbunden bin. Dass mein Mann an meiner Seite ist. Dass ich Arbeit habe. Dass ich in Deutschland lebe. Dass ich morgens in die Sonne blinzeln oder den Regentropfen lauschen kann. Ich fühle mich privilegiert. Dankbarkeit ist ein wunderbares Gefühl. Dankbarkeit trägt mich. Oder zwickt mich liebevoll, wenn ich ins Grübeln komme. Und die Dankbarkeit hat mich dazu gebracht etwas von meinem Glück zu teilen. Ich nähe nun schon seit einigen Wochen Behelfsmasken fürs Krankenhaus, Familie, Freunde und Kinder aus weniger privilegierten Familien. Denn Glück muss man Teilen.

Datum

Ende März bis heute

Räumlicher Geltungsbereich

Ravensburg

Urheber

Swabiana

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA

This item was submitted on 3. Mai 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.