Corona-Buch

Objekt

Titel

Corona-Buch

Beschreibung

April 2020. Die Welt steht Kopf. Ein Virus namens Covid-19, auch Corona genannt, treibt sein Unwesen. Mindestens zweieinhalb Millionen Menschen auf allen Kontinenten sollen sich schon damit infiziert haben. Auch in unserer Stadt. Deshalb sind die Schulen geschlossen. Ebenso die Läden, Fabriken, Restaurants, Kinos, Theater, Universitäten, Bibliotheken … nahezu alles.

Ja, auch bei uns zu Hause wird gehustet, gefiebert und geschuftet. Die Lungenentzündungen müssen auskuriert und Hausaufgaben erledigt werden. Aber wir dürften uns nicht Schaumbadbande nennen, wenn wir uns davon einschüchtern ließen. Im Gegenteil – ab sofort wird zurückgeschossen. Mit der mächtigsten Waffe, die uns zur Verfügung steht: dem Humor.

So ist dieses Buch entstanden. Damit die Nachwelt erfährt, wie es uns erging in dieser denkwürdigen Zeit.

Datum

April 2020

Mitwirkender

Hannes, Liese, Fritz, Martin

Räumlicher Geltungsbereich

Köln

Urheber

Schaumbadbande

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA

This item was submitted on 3. Mai 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.