Gedicht zur Verarbeitung der Corona-Pandemie "Stillstand"

Objekt

Titel

Gedicht zur Verarbeitung der Corona-Pandemie "Stillstand"

Beschreibung

Gedicht über die Stimmung und Unsicherheiten die die Krise mit sich bringt. Es wird versucht das Zeitgeschehen zu verarbeiten und sich eine Zeit nach der Pandemie vorzustellen. Ich hoffe, dass es die derzeitige Stimmung breiter Gruppen der Gesellschaft einfängt und somit deutlich macht, wie es sich für manche angefühlt haben muss in dieser Zeit zu leben. Dabei habe ich versucht meine eigenen Schwierigkeiten in der Einsamkeit der Isolation und die daraus resultierenden Gefühle zu reflektieren.
Ich weiß nicht, ob das Gedicht sein Ziel tatsächlich erfüllt, aber es ist immerhin ein ehrlicher Versuch der Darstellung und ich glaube genau darum geht es bei diesem Projekt.

Datum

2.04.2020

Räumlicher Geltungsbereich

Lübecker Innenstadt

Urheber

Tim Neumann

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 2. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.