Spielplatz zu

Objekt

Titel

Spielplatz zu

Beschreibung

Wie erkläre ich eigentlich einem Kleinkind, dass es vom einen auf den anderen Tag nicht mehr auf den Spielplatz gehen darf? Dass es die Oma nicht mehr sehen darf? Dass es seine Freunde nicht mehr in der Krippe treffen darf? Das Schöne ist, kleine Kinder fühlen sich sicher, so lange ihnen ihre Eltern Sicherheit vermitteln. Und so haben wir versucht, unsere eigene Verunsicherung möglichst beiseite zu schieben und selbstbewusst zu erläutern, dass der Spielplatz jetzt einfach zu sei, aber auch irgendwann wieder aufmache. Und es wurde vom Kleinkind als das Normalste der Welt aufgenommen. Das Kleinkind hatte allerdings auch das priviligierte Glück weiterhin in einem großen Innenhof spielen zu dürfen, in der eiligst aus dem Baumarkt beschafften Sandkiste und mit der improvisierten Schaukel. Die Eltern saßen daneben und staunten darüber, wie priviligiert sie leben und traurig über all die Kinder, die in kleinen Wohnungen eingepfercht waren. Und froh darüber, eine andere Familie im Haus zu haben, die die Corona-Verordnungen kindgerecht auslegten und den Kindern des Hauses weiterhin erlaubten, gemeinsam draußen zu spielen. Feste Hofzeiten schienen allen Beteiligten dann doch zu skuril und nicht verhältnismäßig, wenn man sonst alle Kontakte einschränkt und niemanden dadurch gefährdet.

Datum

April 2020

Räumlicher Geltungsbereich

Darmstadt

Urheber

CB

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

Sammlungen

This item was submitted on 21. Juni 2020 by [anonymous user] using the form “Corona-Alltag in Darmstadt” on the site “coronarchiv | Darmstadt”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/darmstadt

Click here to view the collected data.