Hygienehaken - mein persönliches "Corona-Souvenir"

Objekt

Titel

Hygienehaken - mein persönliches "Corona-Souvenir"

Beschreibung

Hygienehaken - mein persönliches "Corona-Souvenir"
Unglaublich mit was die Leute in solch einer Situation alles Geld machen, und was die Leute so erfinden, aber wenigstens war der ALDI fair, und hat die Dinger günstig für 0,99 Euro hergegeben.
Es gab es in poppigen Farben, in türkis und auch in pink, lila, aber auch dezent in schwarz, weiß und grau.
Ich habe mich dann ganz im Sinne der Wissenschaft für eine poppige Farbe in türkis und eine neutrale Farbe in schwarz entschieden. Ich dachte zwei Farben, und eine knallige Farbe kommen auf dem Foto besser, denn ich habe es extra für das coronarchiv gekauft, weil ich dachte, solch ein Foto muss man doch für die Nachwelt festhalten.
Meine Mutter und ich haben dann zuhause mit diesen Dingern "herumgespielt" und sie aber leider für unsinnig empfunden. Es hat nicht so wirklich funktioniert.
Aber es war an jedem Hygienehaken noch eine schöne Bedienungsanleitung dabei, wie man den Haken zu handhaben hätte. Die Anleitung habe ich extra noch mitfotografiert.
Streng genommen hätte solch ein Haken wohl aber in Plastik verpackt sein müssen, damit nicht jeder im Supermarkt den hätte anfassen können.
Na, ja, vor dem Gebrauch und dem Herumspielen war dann zuhause erst einmal gründliches Desinfizieren angesagt, was ich dann auch "mega-pingelig" betrieben habe.

Datum

13.06.2020

Mitwirkender

nur ich, ich habe das Foto gemacht

Räumlicher Geltungsbereich

Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

Rechte

CC-BY-NC-ND 4.0

Urheber

Anja Zachrau

Rechteinhaber

Ja

This item was submitted on 22. Juli 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.