Gesperrter Tisch bei McDonald's für körperlichen Mindestabstand (Mannheim)

Objekt

Titel

Gesperrter Tisch bei McDonald's für körperlichen Mindestabstand (Mannheim)

Beschreibung

Bei McDonald's herrschen strenge Regeln: Als ich die Filiale im Mannheimer Stadtteil Sandhofen betrat, empfing mich eine Mitarbeiterin mit Schutzmaske an einem Stehtisch, die mich ein Kontaktformular zur Infektionskettenermittlung ausfüllen ließ und meine Hände mit einer Sprühflasche desinfizierte. Außerdem herrscht in dem Burgerladen ein Einbahnstraßen-System. Nach dem Verzehr von Speis und Trank darf man nicht mehr durch den Haupteingang hinaus, durch den man gekommen war, sondern muss den Nebenausgang benutzen. Außerdem ist jeder zweite Tisch gesperrt, wie man auf dem Foto sieht, damit die Besucher den körperlichen Mindestabstand (social distancing) von 1,50 Meter einhalten. Das macht das Einkehren bei McDonald's etwas aufwendig und kompliziert.

Datum

22.7.2020

Mitwirkender

Keine

Räumlicher Geltungsbereich

McDonald's, Viernheimer Weg 23, Mannheim-Sandhofen (Baden-Württemberg)

Urheber

Christian Hoffmann

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 22. Juli 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.