Urlaub machen in Zeiten von Corona (Deutsche Bahn)

Objekt

Titel

Urlaub machen in Zeiten von Corona (Deutsche Bahn)

Beschreibung

Das Auswärtige Amt (AA) und Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) raten seit der Corona-Pandemie regelmäßig davon ab, in bestimmte Länder außerhalb von Deutschland zu reisen, um bei einem Grenzübertritt ins Ausland nicht mit dem Corona-Virus infiziert zu werden und dieses Virus oftmals unbewusst nach Deutschland einzuschleusen. Im äußersten Fall, wenn die Infektionsrate stark steigt, sprechen die Behörden in Bezug auf solche Länder eine "Reisewarnung" aus. Vorhin (28.7.2020) brachte die Tagesschau um 20 Uhr einen Beitrag mit der Überschrift "Corona-Pandemie: Auswärtiges Amt rät von Nordspanien-Reisen ab". Dem passt sich nun die Deutsch Bahn an, indem sie für innerdeutsche Reiseziele wirbt, die häufig genauso attraktiv sind wie ausländische Destinationen. Man soll seinen persönlichen Aktionsradius verkürzen. Auf diesem Foto wirbt die Deutsche Bahn mit einem riesigen Plakat für die Wälder in Rheinland-Pfalz. Für Wanderer interessant ist zum Beispiel die malerische Gegend des pfälzischen Zellertals im Donnersbergkreis zwischen Mölsheim und Kirchheimbolanden. In dieser Region lebt auch der bekannte Schriftsteller Rafik Schami, nämlich in der idyllischen Gemeinde Marnheim. Dort fühlt man sich wie in einer anderen Welt, ein märchenhaftes Fleckchen Erde. Viele Bürger wissen gar nicht, wie postkartenhaft schön es vor ihrer eigenen Haustür ist.

Datum

28.7.2020

Mitwirkender

Keine

Räumlicher Geltungsbereich

Bushaltestelle im Wormser Stadtteil Heppenheim (westlicher Ortsausgang Richtung Offstein)

Urheber

Christian Hoffmann

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 28. Juli 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.