Eine traurige Premiere: Nibelungenland statt Backfischfest in Worms am Rhein

Objekt

Titel

Eine traurige Premiere: Nibelungenland statt Backfischfest in Worms am Rhein

Beschreibung

Am letzten Samstag im August 2020 sollte wieder das traditionelle Backfischfest auf dem Festplatz in Worms am Rhein eröffnen, für eine Woche und mit finalem Feuerwerk am ersten Sonntag im September. Jedoch musste das Backfischfest wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Nun haben sich die Schausteller, die dem örtlichen Ordnungsamt ein ausgeklügeltes Hygienekonzept vorgelegt haben, als Ersatz das Nibelungenland ausgedacht, mit reduziertem Angebot im Vergleich zum herkömmlichen Backfischfest. Es darf nur eine begrenzte Zahl an Besuchern auf den Platz, mit Mundschutz an jenen Stellen und in den Fahrgeschäften, wo der körperliche Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann. Also Backfischfest Light sozusagen. Eine Premiere: Das hat es in der Geschichte des 1933 gegründeten Backfischfestes noch nie gegeben. Dazu geht das Nibelungenland einen ganzen Monat, aber immer nur am Wochenende. Ansonsten hoffen die Budenbetreiber auf die Weihnachtsmärkte 2020, um dort wenigstens zum Jahresabschluss einige Euro Umsatz zu machen.

Datum

24.8.2020

Mitwirkender

Keine

Räumlicher Geltungsbereich

Bahnhofstraße, Worms am Rhein

Urheber

Christian Hoffmann

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 25. August 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.