Vergleichbarkeiten. Unterschiede.

Objekt

Titel

Vergleichbarkeiten. Unterschiede.

Beschreibung

Manchmal höre ich Menschen über "die Isolation" klagen. Dass sie so unaushaltbar sei, "gerade bei DEM Wetterchen". Gerade jetzt im Frühjahr. Gerade im kommenden Sommer. Kein Schwimmen, kein Anbaden, kein Grillen? Kein Rausgehen mit Freunden? Kein Eiscafe? Wirklich nicht? ... und dann kann ich nur lächeln. 2 Jahre (!) ging es mir so. 2 Jahre, in denen aufgrund von absoluter Inkompetenz von Krankenkasse und Sanitätshaus ich einen defekten Rollstuhl hatte und in Wohnung und Balkon isoliert war. Im Frühjahr, im Sommer, im Herbst, im Winter. 2x ... bei Schönwetter, bei Hitze, bei Schwüle ... dieses Mal ist es anders. Es geht allen so. In der Isolation liegt auch Gemeinschaftlichkeit, es ist für alle gleich schwer. Niemand wird aus dem Leben gekickt und zur Seite gelegt, auf unbestimmte Zeit. Niemand? Nunja, ich befürchte Übles für "Schutzquarantänen" genau wieder für "Behinderte" und für Alte. Dann würden mir zu den 2 Jahren 1-2 weitere fehlen. Und dann wieder bei tobendem Leben ... für andere, als Zuguckerin.

Datum

April 2020

Räumlicher Geltungsbereich

44357 Dortmund

Urheber

Cat in Chief

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA

This item was submitted on 6. April 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.