Corona-Gedanken: Die Welt ist leiser geworden

Objekt

Titel

Corona-Gedanken: Die Welt ist leiser geworden

Beschreibung

Die Welt ist leiser geworden. Das liegt nicht nur daran, dass der Himmel über Rhein-Main flugzeugfrei ist. Oder dass weniger Menschen draußen sind, die laut reden und lachen. All das stimmt zwar auch, aber nein, das ist es nicht. Denn Geräusche sind schon da, aber sie klingen dumpf. Es ist eher so, als würde die Welt an sich plötzlich mehr Töne absorbieren als üblicherweise. Die Erde, das Gras, die Luft. Als würden sie alle Geräusche gierig verschlingen. Man könnte fast sagen, die Welt hat uns die Lautstärke heruntergedreht...

Während eines Spaziergangs im Mai 2020 hat mich der tiefblaue, Flugzeug-freie Himmel über dem Rhein-Main-Gebiet (was sonst nie vorkommt!) zu einigen Gedanken inspiriert. Das mit eingereichte Foto zeigt eben diesen Himmel, der in unserer Region wie aus der Zeit gefallen wirkt.

Datum

4. Mai 2020

Räumlicher Geltungsbereich

64839 Münster (Hessen)

Urheber

Meike Mittmeyer-Riehl

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 9. November 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.