Haupteingang des FKK Club Feigenblatt in Worms am Rhein (Rheinland-Pfalz)

Objekt

Titel

Haupteingang des FKK Club Feigenblatt in Worms am Rhein (Rheinland-Pfalz)

Beschreibung

Tor zum Haupteingang des Rotlichtlokals FKK Club Feigenblatt in Worms am Rhein in Rheinland-Pfalz. Für gewöhnlich sitzen dort im Thekenraum mit Ausschank spärlich bekleidete Prostituierte mit Stöckelschuhen, um den männlichen Besuchern, die lediglich mit einem weißen Badetuch oder einem Bademantel bekleidet sind, sexuelle Dienste anzubieten. Zudem kann man dort saunieren und duschen. Früher war diese Einrichtung ein gewöhnliches Bordell namens Feigenblatt gewesen, es soll eines der ältesten in ganz Deutschland sein. Vor etwa zwölf Jahren wurde das Haus im Rahmen einer Renovierung in einen erotischen Sauna-Club umgebaut. Als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Beginn der Corona-Krise im Frühjahr 2020 erstmals zur deutschen Bevölkerung sprach und aufzählte, welche öffentlichen Stätten und Lokalitäten vorübergehend einen Shutdown (Lockdown) vollziehen müssen, schloss die Bundeskanzlerin auch alle Arten von Bordellen ein. Auf dem weißen Aushang, der am Tor des FKK-Clubs hängt, steht geschrieben: "Vorübergehend geschlossen: Liebe Gäste, aufgrund der aktuellen Entscheidung der Bundesregierung sind alle Clubs ab dem 18.03.2020 in Deutschland vorübergehend geschlossen. Sobald wir mehr Informationen über die Wiedereröffnung erhalten, setzen wir diese Infos auf unsere Webseite (www.fkk-feigenblatt.de) bzw. auf Google. Weitere Informationen erhaltet ihr auch telefonisch unter: 06241/ 24 711. Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns, euch bald wieder begrüßen zu dürfen. Euer FKK Feigenblatt Team." Wegen dieser politisch strengen Bestimmung sind nicht wenige Prostituierte dazu gezwungen, auf den illegalen Straßenstrich zu gehen, um ihren finanziellen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Datum

26.7.2020

Mitwirkender

Keine

Räumlicher Geltungsbereich

FKK Club Feigenblatt, Römerstraße 2a, Worms am Rhein (Rheinland-Pfalz)

Urheber

Christian Hoffmann

Rechteinhaber

Ja

Rechte

CC BY-SA 4.0

This item was submitted on 26. Juli 2020 by [anonymous user] using the form “Leben in der Corona-Krise” on the site “Das Coronarchiv”: https://coronarchiv.geschichte.uni-hamburg.de/projector/s/coronarchiv

Click here to view the collected data.